Himmel auf Erden I2021-06-30T11:06:56+00:00

Project Description

 

X

Il cielo sulla terra, Himmel auf Erden, Installation, OpenArt


Himmel auf Erden I


Ein Blick in den Himmel zeigt ein dynamisches Geschehen, ein weltumspannendes System aus Wolkengebilden und Windströmungen. In jeder Sekunde kann der Anblick ein anderer sein. Die unablässige, zuweilen rasante Veränderung, das sind Begrifflichkeiten unserer Zeit: Global, unberechenbar, unbeständig.

Auch als Metapher steht der Himmel auf Erden für etwas Dynamisches, für eine Glücksempfindung, eine Utopie, etwas, was sich jedoch weder festmachen noch einspannen lässt. An Materialität gebunden, eingezwängt in Systeme, Sachzwänge und Utilitarismus, erstarrt er. Nichts bewegt sich mehr wirklich, es herrschen nur noch Kräfte des Zerrens und Zurrens.

Flechten - Seismografen für den Zustand der Erde

Flechten sind unscheinbar und fragil, sehr langsam wachsend, äusserst langlebig und resistent, weder auf Jahreszeiten noch auf extreme Kälte oder Hitze reagieren sie. Sie wachsen nur, wo die Luft rein ist, dann aber auch dort, wo sonst nichts wächst.

In ihrem verfilzten Geflecht leben Pilz und Alge in symbiotischer Lebensgemeinschaft. Ändern sich die Umweltbedingungen, ist diese Lebensform gefährdet. Flechten sind damit anerkannte Indikatoren im Klimawandel-Monitoring.



Himmel auf Erden I | 2020
Sublimationsdruck 6-farbig auf Fahnenstoff, Beton Rippenstahl, Polyester  | Masse über alles 650 x 400 x 50 cm

Il cielo sulla terra, Himmel auf Erden, Installation, OpenArt
 
Il cielo sulla terra, Himmel auf Erden, Installation, OpenArt
 
Il cielo sulla terra, Himmel auf Erden, Installation, OpenArt
 
Il cielo sulla terra, Himmel auf Erden, Installation, OpenArt