Himmel auf Erden II2021-07-02T06:31:46+00:00

Project Description

 

X

Blumen für die Kunst


Himmel auf Erden II

Himmel auf Erden – permanent suchen wir nach einem Stück Himmel auf Erden, richten uns bestmöglich ein in der Welt, die wir damit gleichzeitig bedrohen. Wir optimieren ohne Unterlass, setzen uns mit wehenden Fahnen ein für unsere Ideale und hängen Botschaften an unsere Balkone.

Der Bildträger meines Himmels ist Fahnenstoff. Er schwebt etwas über der Erde, ist aber fest mit ihr verbunden. Sobald ich meinen Himmel an der Erde festmache, setzen Kräfte und Gesetze ein, die in der Welt wirken; sie ziehen in verschiedene, auch diametral entgegengesetzte Richtungen. Es gilt, die vorhandenen Energien in einen Ausgleich zu bringen.

Tulpen

Während der sogenannten Tulpenmanie im 17. Jahrhundert wurden die Tulpenzwiebeln zum begehrten Spekulationsobjekt, was in den Niederlanden zum ersten Börsencrash der Welt führte.

Dennoch können Tulpen ein kleines Stück Himmel auf Erden bedeuten. Jeden Frühling werden Milliarden Tulpen aus Holland rund um den Globus exportiert. Sie bringen Freude und Farbe in eine Welt, in der sich viele Wahrnehmungen ins Digitale verschieben. Handfest bleibt der im Triptychon dargestellte Kreislauf der Natur vom Blühen zum Verwelken, vom Vergänglichen und stets sich Erneuernden. So müssen wir immer wieder Abschied nehmen von unseren Paradiesgärten – und lassen gleichzeitig neue gedeihen.

* * *

Himmel auf Erden II | 2021
Sublimationsdruck 6-farbig auf Fahnenstoff, Beton Rippenstahl | Masse über alles 650 x 450 x 50 cm
Blumen für die Kunst
 
Blumen für die Kunst
 
Blumen für die Kunst